FRANZISKA GEISSLER

*1982 in Lichtenfels, lebt und arbeitet in Stuttgart.

WWW.FRANZISKA-GEISSLER.DE

Franziska Geissler arbeitet überwiegend mit schwarzen, kunststoffverstärkten Carbonfasern. Dieses progressive Material stammt aus den neusten Prozessketten der Luft- und Raumfahrtindustrie Stuttgart. Es verheißt ökonomischen Optimismus, zudem ist es sowohl leicht als auch widerstandsfähig, gleichzeitig in seiner Verarbeitung flexibel und in seiner späteren Struktur fest und starr.
Im HAUS PFEFFERMANN entwickelt die Künstlerin eine raumgreifende Installation aus eben diesem Material und bringt damit ein Stück Zukunft in die Vergangenheit des alten Gemäuers. Sie verwebt die Geschichte des Hauses und seiner ehemaligen Bewohner*innen mit ihrer eigenen Wahrnehmung, verbindet das Interieur, das von einer vergangenen Zeit erzählt, mit dem Jetzt – und schafft ein neues Stück Realität.